Archiv für die Kategorie „Frauenfussball“

FSG Damen souverän mit 10-0 in der ersten Bezirkspokalrunde

Am Sonntag stand nach allen ausgefallenen Testspielen, die erste Prüfung für die FSG Eisdorf/Hattorf auf dem Plan. Zum Bezirkspokal ging es für die FSG nach Oberode. Vor fünf Jahren spielte man das letzte mal in der Bezirksliga gegen diese Mannschaft. Man holte sich damals im vorletzten Spiel die vorzeitige Meisterschaft aber die Oberöder hielten damals in der ersten Halbzeit stark dagegen, 3-4 stand es zur Pause. Am Ende gewann man dann aber mit 4-7. Daher war das Team der Trainer Lange/Böttcher gespannt, wie sich die Oberoder Damen diesmal verkauften.

Die gastgebenden Damen des VFV begannen durchaus druckvoll und es sah nach einem spannenden Spiel aus. Nach sechs Minuten wurde der gute Beginn dann durch einen satten Schuss von Jana Schirmer in die lange Ecke des VFV Tores das erste mal eingebremst, 1-0 für die FSG, der Assist kam von Christiane Rütters. Josephine Hoffmann legte schon kurze Zeit später, mit einem Flachschuss zum 2-0 nach (11 Min.). Im weitern Verlauf der ersten Halbzeit zogen die Damen der FSG das Spiel immer weiter an sich und ließen sich das Zepter auch nicht mehr aus der Hand nehmen. Einen Freistoß  in der 26 Min. verwandelt ebenfalls Josephine Hoffmann, direkt von der Strafraumgrenze zum 3-0. Einen Handelfmeter, der wohl bei jedem Videobeweis durchgefallen wäre pfiff der Schiri, der eine sehr faire Partie leitete dann in der 30 Min.. Christiane Rütters verwandelt zum 4-0 Pausenstand. Bei den sehr warmen Temperaturen litten nicht nur die Spielerinnen auch der Rasen hatte wahrlich schon grünere Zeiten erlebt.

Nach dem Seitenwechsel spielte die FSG munter weiter nach vorne. Nadine Neumann versenkte nach einem Drehschuss in der 58 Min. das Leder zum 5-0, aus zweiter Reihe in die Maschen des VFV. Nur zwei Minuten später flankte Alena Niebuhr den Ball in die Box, hier stand Janet Broihan parat und fackelte nicht lange, den satten Schuss kann die Torfrau der Oberöder nur prallen lassen. Nadine Neumann, die spekulierte nahm diese Einladung dankend an und machte das halbe Dutzend voll, 6-0 (60 Min.). Jetzt kam die FSG Torjägerin Christiane Rütters. Sie begann ihren folgenden Hattrick in der 66 Minute. Nahezu ungedeckt lauerte Sie vor dem Kasten des VFV. Der Pass, diesmal von Neumann kam und Christiane, die die Torfrau noch leicht anschoss erhöht auf 7-0. Nach einer Ecke in der 75 Min. aus der nichts verwertbares wurde, hielt die FSG den Ball in ihren Reihen. Josephine Hoffmann brachte das Leder anschließend wieder über aussen in die Box. Rütters nahm die Flanke und verwandelt Volley zum 8-0. Das 9-0 haute die Torjägerin der FSG, nach einem Alleingang in der 84 Min. unter das Dach des VFV Tores. Ein glückliches Händchen hatten die Trainer Lange/Böttcher mit der Einwechselung von Katrin Schulz. Kaum auf dem Rasen markiert Schulz, nach einem Assist von Hoffmann den 10-0 Endstand für die FSG.

Das war ein klares Einbahnstraßen-Spiel. Die Chancen, die sich die Gastgeberinnen meist über die 90 Minuten motivierte und motivierende Vanessa Drueke erspielten, wurden von der guten Defensive der FSG abgewehrt. Die Damen des VFV Oderode steckten trotz des Spielverlaufes nicht den Kopf in Sand, das muss man einfach erwähnen.

Am kommenden Sonntag steht dann schon die zweite Pokalrunde an. Der Gastgeber steht aber erst am 8.8.18 fest. Man wird auf jeden Fall auswärts spielen. Entweder in Gladebeck oder Markoldendorf.

Für die FSG Eisdorf/Hattorf spielte: Lara Schirmer, Frederike Lawes, Farina Frisch, Nadine Neumann, Jana Schirmer, Laura Berkefeld, Christiane Rütters, Christina Lösch-Hölling, Alena Niebuhr, Josephine Hoffmann.
Einwechselung: Sina Reinhardt, Katrin Schulz
Auf der Bank: Marina Rogge

Trainer: Simon Lange, Jens Böttcher
Betreuer: Mike Lüllemann

Jahreshauptversammlung FC Eisdorf vom 22.06.2018

Weil im Sportheim die Duschen erneuert werden, trafen sich die Mitglieder des FC zu ihrer diesjährigen JHV im Eisdorfer Kultur- und Sportzentrum.

Zunächst überbrachte die Ortsbürgermeisterin, Petra Pinnecke, nicht nur die Grußworte, sondern auch gleich noch 2 nützliche Präsente mit, nämlich ein “Flachgeschenk” und eine Großpackung Klopapier, wohl mit dem Hintergedanken an das alte Fußballerlied: Aber eins das ist gewiss, vorm FC Eisdorf hab´ sie alle Schiss.

Der Vorsitzende begann seinen Bericht mit einem Rückblick auf die abgelaufene Saison. Bei den Damen wurde die gute Zusammenarbeit mit FC Merkur Hattorf als Spielgemeinschaft fortgesetzt. In diesem Spieljahr wurde mit dem 6. Platz in der Frauen Landesliga Braunschweig ein gesicherter Mittelfeldplatz erreicht.

Im 2. Jahr in der 1. Kreisklasse spielte die Herrenmannschaft nicht mehr ganz so erfolgreich wie im Jahr zuvor. Nach dem 3. Tabellenplatz im Vorjahr, musste man sich in diesem Spieljahr mit dem 7. Tabellenplatz zufrieden geben..

Die Alte-Herren konnte nur 5 Spiele durchführen, auch die Trainingsbeteiligung ließ zu wünschen übrig. Man hat sich mit dem Nachbarn aus Förste auf gemeinsame Trainingsabende nach der Sommerpause verständigt.

Die Jugendlichen sind mit ca.30 Aktiven weiterhin im FC Westharz integriert. Für die kommenden Jahre wurde ein neuer Kooperationsvertrag unterschrieben.

Die Damensportgruppe um Anette Koch ist weiterhin sportlich aktiv. In den Sommermonaten trifft man sich zum Walken und in der kalten Jahreszeit wird Wassergymnastik und ähnliches ausgeübt.

Das alljährliches Sportwochenende, erstmals nach langer Zeit gemeinsam mit dem TSC, im Jahr 2017 war eine gelungene Veranstaltung. Gleiches gilt auch für das Hallenturnier Ende Januar in Badenhausen.

Wie in den letzten Jahren setzt sich der Abwärtstrend bei der Mitgliederentwicklung weiter fort. Stand heute gehören dem FC 286 Mitglieder an.

Im neuen Spieljahr ist der FC wieder mit zwei Schiedsrichtern vertreten. Es sind die Referees Heiko Deppe und Titi-Dumitru Cocirla ,der sich entschlossen hat ab dem 01.07.2018 für uns zu pfeifen.

Auf dem Sportplatzgelände “Am Borntal” hat sich so einiges getan, die Pflasterarbeiten rings um die Grillhütte wurden abgeschlossen und bei diversen Arbeitseinsätzen erhielt das Sportheim einen neuen Anstrich. Hier konnte der Vorstand auf die tatkräftige Unterstützung vieler Spieler und Mitglieder zählen, wofür es galt, sich recht herzlichen zu bedanken.

Die „Großbaustelle Duschen” wurde begonnen Hier galt der Dank Marc Meier, der die Installation der Versorgungsleitungen fast im Alleingang erledigt hat. Ihm wurde als kleines Dankeschön ein Umschlag überreicht. Eine Fachfirma hat jetzt die weiteren Arbeiten übernommen und wird aller Voraussicht bis Ende Juli fertig.

Trotz rückläufiger Mitgliedszahlen gibt es viele, die dem Verein über Jahre die Treue gehalten haben. So konnten immerhin 4 Mitglieder ausgezeichnet werden:

Silberne Ehrennadel und Urkunde für 25-jährige Mitgliedschaft
Michael Gajewski
Jörg Meißner

Goldene Ehrennadel und Urkunde für 50-jährige Mitgliedschaft
Hartmut Pinnecke
Herbert Lohrberg .

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurde der komplette Vorstand erneut im Amt bestätigt.

1. Vorsitzender: Ulrich Pinnecke
2. Vorsitzender: Herbert Armbrecht
3. Vorsitzender: Waldemar Kaminski
Kassenwart: Simon Lange
Schriftführer: Jürgen Oppermann
Spielausschussvorsitzender: Lars Elligsen
Jugendleiter: Marc Meier

Des Weiteren wurden folgende Ämter neu vergeben:

Kassenprüfer: Jörg Meißner, Walter Krückeberg u. Pierre Wode
Platzkassierer: Paul Kühne, Thorsten Schmidt
Ehrenrat: Ulrich Becker, Dieter Kutzsche u. Holger Lange
Gerätewart: Thomas Jablonski
Fähnrich: Nils Ueberschär

Unter dem Punkt Verschiedenes gab der 1. Vorsitzende noch bekannt, dass das Sportwochenende wieder gemeinsam mit dem TSC Eisdorf durchgeführt werden soll. Termin ist voraussichtlich Ende Juli.
Im neuen Geschäftsjahr muss die Satzung überarbeiten werden. Hintergrund dieser Maßnahme ist unter Anderem das neue Datenschutzgesetz.

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 22.06.2018

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Eisdorf, 31.05.2018

Zu der am

Freitag, 22. Juni 2018 um 19:30 Uhr

stattfindenden Jahreshauptversammlung laden wir hiermit alle Mitglieder
recht herzlich ein.
Die Versammlung findet im Kultur- u. Sportzentrum statt.

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Ehrung verstorbener Vereinskameraden
3. Verlesung des Protokolls der JHV v. 30.06.2017
4. Bericht des Vorstandes
5. Rechenschaftsberichte der Kassenprüfer u. des Kassenwartes
6. Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes
7. Neuwahlen
8. Anträge
9. Verschiedenes

Anträge sind bis zum 15.06.2018 schriftlich beim 1.Vorsitzenden, Ulrich Pinnecke, In den Lägern 3, Eisdorf, einzureichen.

Um Erscheinen aller Mitglieder wird gebeten.

Mit sportlichem Gruß
F C – Eisdorf e. V.
- Der Vorstand -

Jürgen Oppermann
(Schriftführer)